0 Daumen
94 Aufrufe

Aufgabe:

(x3 +ax2+2x-3) : (x+1)


Problem/Ansatz:

wir sollen diese aufgäbe im Matheunterricht lösen jedoch weiß ich leider nicht wie dies mit 2Variablen gehen soll da wir es bis jetzt nur mit 1 Variable gemacht haben. Könntet ihr mir also bitte erklären wie man dies jetzt mit einer Polynomdivision lösen kann?


Vielen Dank


Schnitzel20005

von

1 Antwort

0 Daumen

Stelle dir vor da würde kein \(a\) stehen, sondern eine Zahl. Da gibt es keinen nennenswerten Unterschied.

von 77 k 🚀

Also muss ich des a dann einfach bis ganz nach unten mitnehmen?

Ich weiß nicht was du mit "bis ganz nach unten mitnehmen" meinst. Aber wenn du die 2 und die -3 bis ganz nach unten mitnimmst, dann auch das \(a\).

Ne ich hab es jetzt mal so probiert weiß aber dann nicht was ich mit dem a anfangen soll


(x3 +ax2+2x-3)x : (x+1)=x2

-(x 3 + x2)

--------------------------------

ax2-x2+2x

dann würde ja nach der ersten schritt ax2-x2+2x stehen bleiben  und dann weiß ich nicht mehr wie ich jetzt fortfahren soll

ax2-x2+2x

Stimmt so. Jetzt x2 ausklammern ergibt

(1)        (a-1)x2 + 2x.

Im nächsten Divisionsschritt teilst du (a-1)x2 durch x und bekommst (a-1)x. Das wird dann mit (x+1) multipliziert, was

(2)        (a-1)x2 + (a-1)x

ergibt. Dann wie gewohnt (1) - (2) rechnen um den Rest zu bestimmen und so weiter.

Ah jetzt habe ich es verstanden.


Vielen Dank und noch einen schönen Abend

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community