+1 Daumen
102 Aufrufe

Aufgabe:

ich suche sowohl die Einzel- als auch das Gesamtergebnis, wenn folgende Daten vorliegen:


Problem/Ansatz:

In einer Tabelle gibt es 4 Kategorien

In Kategorie 1:   können max. 10 Punkte erreicht werden
In Kategorie 2:   können max. 30 Punkte erreicht werden
In Kategorie 3:   können max. 40 Punkte erreicht werden
In Kategorie 4:   können max. 30 Punkte erreicht werden

Im Moment ist die Gewichtung der Kategorien ausgewogen, d.h. jede besitzt am Ganzen einen Anteil von 1/4. In Summe der Kategorien 1-4 können max. 100 Punkte was einer Prozentzahl von 100% entspricht erreicht werden. So weit so gut.


Nun soll eine Gewichtung der einzelnen Kategorien vorgenommen werden. Z.B.:

Kategorie 1: 0,75 Gewichtung
Kategorie 2: 1,00 Gewichtung
Kategorie 3: 2,00 Gewichtung
Kategorie 4: 1,50 Gewichtung

Es dĂŒrfen weiterhin max. 100 Punkte erreicht werden können, welche zukĂŒnftig gleichermaßen 100% entsprechen.


Hört sich einfach an, aber ich steh im Moment total auf dem Schlauch und sage schon mal vorab

Danke

von
Im Moment ist die Gewichtung der Kategorien ausgewogen, d.h. jede besitzt am Ganzen einen Anteil von 1/4. In Summe der Kategorien 1-4 können max. 100 Punkte was einer Prozentzahl von 100% entspricht erreicht werden. So weit so gut.

Irgendwie verstehe ich das nicht. In Kategorie 1 kann ich 10 von insgesamt 100 Punkten erreichen. Wie kann die Gewichtung dann ĂŒberall gleich sein. Was ist dort gleich gewichtet?

Entschuldigt bitte, es ist beim Post schon recht spĂ€t, respektive frĂŒh gewesen, was dann zu den sicher verwirrenden Angaben fĂŒhrte. Ich werde nun versuchen es minutiös zu beschreiben.

Es handelt sich konkret um den Versuch bei einer Weinverkostung einen Preis-Genuss-Quotienten zu berechnen. In diese Bewertung fließen die 4 Kategorien (Anblick / Geruch / Geschmack / Gesamteindruck), welche zusammengefasst als WEINbewertung im gĂ€ngigen 100-Punkte-Schema bei der Verkostung ermittelt werden, der Flaschenpreis und die FlaschengrĂ¶ĂŸe ein.


Kategorie(1) ANBLICK:                              0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                              0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                      0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:           0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte



Beispiel des BESTEHENDEN Konstrukts:

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                       10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                       28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:               37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:    19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:        94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                           15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:              0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:          1


Bisher gehen die Kategorien(1-4) entsprechend ihrer erreichten Bewertungspunkte in die WEINbewertung ein, was nachfolgend zu der Berechnung fĂŒhrt:


Preis-Genuss-Quotient =
(((Bewertung des WEINS * Gewichtung) +100) - ((Flaschenpreis * 0,75) / FlaschengrĂ¶ĂŸe))) / (Gewichtung + 1)

mit konkreten obigen Zahlen heisst dies:

Preis-Genuss-Quotient =
(((94,5 * 1) +100) - ((15,90 * 0,75) / 0,375)))
----------------------------------------------------------
                        (1+ 1)

PGQ = 81,35
          
=====


NEUES Wunsch-Konstrukt:

Es ist nunmehr der Wunsch, die Kategorien(1+3) stĂ€rker in den Fokus des PGQ zu rĂŒcken, so dass eine höhere "interne" Gewichtung in die Gesamtbewertung des Weins einfließt. Explizit heißt dies:

Kategorie(1) ANBLICK:                             0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                             0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                     0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:          0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte.


Kategorie(1) ANBLICK:                      Gewichtung 0,75
Kategorie(2) GERUCH:                      Gewichtung 1,00
Kategorie(3) GESCHMACK:               Gewichtung 2,00
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:     Gewichtung 1,50

Das 100-Punkte-Bewertungsschema soll und darf von der "internen" Kategorien-Gewichtung NICHT betroffen sein und soll weiterhin gelten.



Wie ist die Berechnung unter BerĂŒcksichtigung der NEUEN Vorgaben (bitte in illustrierten Einzelschritten) fĂŒr nachfolgende Werte?

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                     10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                     28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:             37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:   19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:       94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                         15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:             0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:         1


Hört sich u.U. fĂŒr die "Profis" einfach an, aber ich steh im Moment weiterhin total auf dem Schlauch und sage schon mal vorab

Danke

Vom Duplikat:

Titel: Preis-Genuss-Quotient: Berechnung unter BerĂŒcksichtigung der NEUEN Vorgaben

Stichworte: gewicht

Aufgabe:

Berechnung Preis-Genuss-Quotient


Problem/Ansatz

Entschuldigt bitte, es ist beim Post schon recht spĂ€t, respektive frĂŒh gewesen, was dann zu den sicher verwirrenden Angaben fĂŒhrte. Ich werde nun versuchen es minutiös zu beschreiben.

Es handelt sich konkret um den Versuch bei einer Weinverkostung einen Preis-Genuss-Quotienten zu berechnen. In diese Bewertung fließen die 4 Kategorien (Anblick / Geruch / Geschmack / Gesamteindruck), welche zusammengefasst als WEINbewertung im gĂ€ngigen 100-Punkte-Schema bei der Verkostung ermittelt werden, der Flaschenpreis und die FlaschengrĂ¶ĂŸe ein.


Kategorie(1) ANBLICK:                             0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                             0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                     0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:         0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte



Beispiel des BESTEHENDEN Konstrukts:

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                     10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                     28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:             37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:   19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:       94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                         15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:             0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:         1


Bisher gehen die Kategorien(1-4) entsprechend ihrer erreichten Bewertungspunkte in die WEINbewertung ein, was nachfolgend zu der Berechnung fĂŒhrt:


Preis-Genuss-Quotient =
(((Bewertung des WEINS * Gewichtung) +100) - ((Flaschenpreis * 0,75) / FlaschengrĂ¶ĂŸe))) / (Gewichtung + 1)

mit konkreten obigen Zahlen heisst dies:

Preis-Genuss-Quotient =
(((94,5 * 1) +100) - ((15,90 * 0,75) / 0,375)))
----------------------------------------------------------
                      (1+ 1)

PGQ = 81,35
        =====


NEUES Wunsch-Konstrukt:

Es ist nunmehr der Wunsch, die Kategorien(1+3) stĂ€rker in den Fokus des PGQ zu rĂŒcken, so dass eine höhere "interne" Gewichtung in die Gesamtbewertung des Weins einfließt. Explizit heißt dies:

Kategorie(1) ANBLICK:                           0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                           0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                   0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:         0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte.


Kategorie(1) ANBLICK:                     Gewichtung 0,75
Kategorie(2) GERUCH:                     Gewichtung 1,00
Kategorie(3) GESCHMACK:             Gewichtung 2,00
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:   Gewichtung 1,50

Das 100-Punkte-Bewertungsschema soll und darf von der "internen" Kategorien-Gewichtung NICHT betroffen sein und soll weiterhin gelten.



Wie ist die Berechnung unter BerĂŒcksichtigung der NEUEN Vorgaben (bitte in illustrierten Einzelschritten) fĂŒr nachfolgende Werte?

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                   10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                   28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:           37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:     94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                       15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:           0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:       1


Hört sich u.U. fĂŒr die "Profis" einfach an, aber ich steh im Moment weiterhin total auf dem Schlauch und sage schon mal vorab

Danke

Diese Genussquotiententrinker sollten sich mal Gedanken ĂŒber das Skalenniveau ihrer Daten machen.

3 Antworten

+1 Daumen

10 + 30 + 40 + 30 = 110 Gesamtpunktzahl

Skaliert auf 100 :
100 / 110 = 10 / x
x = 9.09

oder
Skaliert auf einen Kreis von 360 °
100 / 360 = 10 / x
x = 32.73 °



von 111 k 🚀

Berechnung Preis-Genuss-Quotient


Entschuldigt bitte, es ist beim Post schon recht spĂ€t, respektive frĂŒh gewesen, was dann zu den sicher verwirrenden Angaben fĂŒhrte. Ich werde nun versuchen es minutiös zu beschreiben.

Es handelt sich konkret um den Versuch bei einer Weinverkostung einen Preis-Genuss-Quotienten zu berechnen. In diese Bewertung fließen die 4 Kategorien (Anblick / Geruch / Geschmack / Gesamteindruck), welche zusammengefasst als WEINbewertung im gĂ€ngigen 100-Punkte-Schema bei der Verkostung ermittelt werden, der Flaschenpreis und die FlaschengrĂ¶ĂŸe ein.


Kategorie(1) ANBLICK:                         0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                         0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                 0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:       0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte



Beispiel des BESTEHENDEN Konstrukts:

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                 10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                 28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:         37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:   94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                     15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:         0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:     1


Bisher gehen die Kategorien(1-4) entsprechend ihrer erreichten Bewertungspunkte in die WEINbewertung ein, was nachfolgend zu der Berechnung fĂŒhrt:


Preis-Genuss-Quotient =
(((Bewertung des WEINS * Gewichtung) +100) - ((Flaschenpreis * 0,75) / FlaschengrĂ¶ĂŸe))) / (Gewichtung + 1)

mit konkreten obigen Zahlen heisst dies:

Preis-Genuss-Quotient =
(((94,5 * 1) +100) - ((15,90 * 0,75) / 0,375)))
----------------------------------------------------------
                  (1+ 1)

PGQ = 81,35
      =====


NEUES Wunsch-Konstrukt:

Es ist nunmehr der Wunsch, die Kategorien(1+3) stĂ€rker in den Fokus des PGQ zu rĂŒcken, so dass eine höhere "interne" Gewichtung in die Gesamtbewertung des Weins einfließt. Explizit heißt dies:

Kategorie(1) ANBLICK:                       0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                       0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:               0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:     0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte.


Kategorie(1) ANBLICK:                 Gewichtung 0,75
Kategorie(2) GERUCH:                 Gewichtung 1,00
Kategorie(3) GESCHMACK:         Gewichtung 2,00
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: Gewichtung 1,50

Das 100-Punkte-Bewertungsschema soll und darf von der "internen" Kategorien-Gewichtung NICHT betroffen sein und soll weiterhin gelten.



Wie ist die Berechnung unter BerĂŒcksichtigung der NEUEN Vorgaben (bitte in illustrierten Einzelschritten) fĂŒr nachfolgende Werte?

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:               10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:               28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:       37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS: 94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                   15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:       0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:   1


Hört sich u.U. fĂŒr die "Profis" einfach an, aber ich steh im Moment weiterhin total auf dem Schlauch und sage schon mal vorab

Danke

0 Daumen

Es sind insgesamt 110 Punkte,

Kat1 hat 10/110 = 1/11 Anteil an der Gesamtpunktzahl.

Was ist das GANZE? Die Aufgabe ist unklar!

von 60 k 🚀

Berechnung Preis-Genuss-Quotient


Entschuldigt bitte, es ist beim Post schon recht spĂ€t, respektive frĂŒh gewesen, was dann zu den sicher verwirrenden Angaben fĂŒhrte. Ich werde nun versuchen es minutiös zu beschreiben.

Es handelt sich konkret um den Versuch bei einer Weinverkostung einen Preis-Genuss-Quotienten zu berechnen. In diese Bewertung fließen die 4 Kategorien (Anblick / Geruch / Geschmack / Gesamteindruck), welche zusammengefasst als WEINbewertung im gĂ€ngigen 100-Punkte-Schema bei der Verkostung ermittelt werden, der Flaschenpreis und die FlaschengrĂ¶ĂŸe ein.


Kategorie(1) ANBLICK:                         0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                         0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                 0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:       0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte



Beispiel des BESTEHENDEN Konstrukts:

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                 10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                 28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:         37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:   94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                     15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:         0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:     1


Bisher gehen die Kategorien(1-4) entsprechend ihrer erreichten Bewertungspunkte in die WEINbewertung ein, was nachfolgend zu der Berechnung fĂŒhrt:


Preis-Genuss-Quotient =
(((Bewertung des WEINS * Gewichtung) +100) - ((Flaschenpreis * 0,75) / FlaschengrĂ¶ĂŸe))) / (Gewichtung + 1)

mit konkreten obigen Zahlen heisst dies:

Preis-Genuss-Quotient =
(((94,5 * 1) +100) - ((15,90 * 0,75) / 0,375)))
----------------------------------------------------------
                  (1+ 1)

PGQ = 81,35
      =====


NEUES Wunsch-Konstrukt:

Es ist nunmehr der Wunsch, die Kategorien(1+3) stĂ€rker in den Fokus des PGQ zu rĂŒcken, so dass eine höhere "interne" Gewichtung in die Gesamtbewertung des Weins einfließt. Explizit heißt dies:

Kategorie(1) ANBLICK:                       0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                       0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:               0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:     0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte.


Kategorie(1) ANBLICK:                 Gewichtung 0,75
Kategorie(2) GERUCH:                 Gewichtung 1,00
Kategorie(3) GESCHMACK:         Gewichtung 2,00
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: Gewichtung 1,50

Das 100-Punkte-Bewertungsschema soll und darf von der "internen" Kategorien-Gewichtung NICHT betroffen sein und soll weiterhin gelten.



Wie ist die Berechnung unter BerĂŒcksichtigung der NEUEN Vorgaben (bitte in illustrierten Einzelschritten) fĂŒr nachfolgende Werte?

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:               10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:               28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:       37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS: 94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                   15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:       0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:   1


Hört sich u.U. fĂŒr die "Profis" einfach an, aber ich steh im Moment weiterhin total auf dem Schlauch und sage schon mal vorab

Danke

0 Daumen


In Kategorie 1: können max. 10 Punkte erreicht werden
In Kategorie 2: können max. 30 Punkte erreicht werden
In Kategorie 3: können max. 40 Punkte erreicht werden
In Kategorie 4: können max. 30 Punkte erreicht werden

Zuerst mußt du die Punkte so korrigieren, daß wirklich 100 Punkte erreicht werden können. Ich nehme einfach an, daß in Kat. 4 nur 20 Pkte erreicht werden können. Und dann muß so gewichtet werden, daß die Kategorien wie 1:3:4:2 gewichtet werden, d.h. wenn ein Gesamtgewicht von 10 erreicht werden soll, dann hat Kat 1 die Gewichtung 1 etc. Das funktioniert natĂŒrlich nur, wenn Punkte=Prozent und es keine zusĂ€tzliche Bedingung gibt, wie z.B. daß keine Kategorie mit "0" Punkten bewertet werden darf.

Anders wĂ€re es , wenn in jeder Kategorie Schulnoten vergeben werden (also z.B. bei 70% der erreichbaren Punkte Note 3) und diese Schulnoten dann addiert wĂŒrden. Dann mĂŒĂŸtest du mit unterschiedlicher Gewichtung "gegensteuern", daß die 10 Punkte in Kat. 1 genauso viel wert sind wie die 40 Pkte in Kat. 3.

von 4,8 k

Berechnung Preis-Genuss-Quotient


Entschuldigt bitte, es ist beim Post schon recht spĂ€t, respektive frĂŒh gewesen, was dann zu den sicher verwirrenden Angaben fĂŒhrte. Ich werde nun versuchen es minutiös zu beschreiben.

Es handelt sich konkret um den Versuch bei einer Weinverkostung einen Preis-Genuss-Quotienten zu berechnen. In diese Bewertung fließen die 4 Kategorien (Anblick / Geruch / Geschmack / Gesamteindruck), welche zusammengefasst als WEINbewertung im gĂ€ngigen 100-Punkte-Schema bei der Verkostung ermittelt werden, der Flaschenpreis und die FlaschengrĂ¶ĂŸe ein.


Kategorie(1) ANBLICK:                           0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                           0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                   0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:        0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte



Beispiel des BESTEHENDEN Konstrukts:

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                   10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                   28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:           37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:     94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                       15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:          0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:       1


Bisher gehen die Kategorien(1-4) entsprechend ihrer erreichten Bewertungspunkte in die WEINbewertung ein, was nachfolgend zu der Berechnung fĂŒhrt:


Preis-Genuss-Quotient =
(((Bewertung des WEINS * Gewichtung) +100) - ((Flaschenpreis * 0,75) / FlaschengrĂ¶ĂŸe))) / (Gewichtung + 1)

mit konkreten obigen Zahlen heisst dies:

Preis-Genuss-Quotient =
(((94,5 * 1) +100) - ((15,90 * 0,75) / 0,375)))
----------------------------------------------------------
                    (1+ 1)

PGQ = 81,35
         =====


NEUES Wunsch-Konstrukt:

Es ist nunmehr der Wunsch, die Kategorien(1+3) stĂ€rker in den Fokus des PGQ zu rĂŒcken, so dass eine höhere "interne" Gewichtung in die Gesamtbewertung des Weins einfließt. Explizit heißt dies:

Kategorie(1) ANBLICK:                         0 bis max. 10 Punkte möglich
Kategorie(2) GERUCH:                         0 bis max. 30 Punkte möglich
Kategorie(3) GESCHMACK:                 0 bis max. 40 Punkte möglich
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK:       0 bis max. 20 Punkte möglich

Summe max. erreichbare Punkte Kategorie(1-4) = 100 Punkte.


Kategorie(1) ANBLICK:                   Gewichtung 0,75
Kategorie(2) GERUCH:                   Gewichtung 1,00
Kategorie(3) GESCHMACK:           Gewichtung 2,00
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: Gewichtung 1,50

Das 100-Punkte-Bewertungsschema soll und darf von der "internen" Kategorien-Gewichtung NICHT betroffen sein und soll weiterhin gelten.



Wie ist die Berechnung unter BerĂŒcksichtigung der NEUEN Vorgaben (bitte in illustrierten Einzelschritten) fĂŒr nachfolgende Werte?

Erreichte Punkte in

Kategorie(1) ANBLICK:                 10,0 von 10,0 Punkte
Kategorie(2) GERUCH:                 28,5 von 30,0 Punkte
Kategorie(3) GESCHMACK:         37,0 von 40,0 Punkte
Kategorie(4) GESAMTEINDRUCK: 19,0 von 20,0 Punkte
-------------------------------------------------------------------------------
= Gesamtpunkte dieses WEINS:   94,5 von 100,0 Punkte

Preis dieses WEINS:                     15,90 Euro
FlaschengrĂ¶ĂŸe diese WEINS:         0,375 Liter
Gewichtung der Gesamtpunkte:     1


Hört sich u.U. fĂŒr die "Profis" einfach an, aber ich steh im Moment weiterhin total auf dem Schlauch und sage schon mal vorab

Danke

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community