0 Daumen
122 Aufrufe

Aufgabe:

falls den Grenzwert. Begründen Sie Ihre Antworten.
(a) \( a_{n}=\frac{n}{2^{n}} \)
(b) \( b_{n}=\sqrt{n^{2}+1}-n \)
(c) \( c_{n}=\sqrt[n]{x^{n}+y^{n}} \quad(0<x<y) \).

von

Zu (a)  Z.B. kann man per Induktion über \(n\) zeigen, dass \(n^2<2^n\) für alle \(n>4\) ist. Daraus
folgt \(a_n=\frac n{2^n}<\frac1n\). Da \(\frac1n\) bekanntlich eine Nullfolge und \(a_n>0\) ist, muss nach dem Sandwichlemma
auch \(a_n\) eine Nullfolge sein.

2 Antworten

0 Daumen

Hallo

wenn du dle GW bestimmt hast, weisst du ja wie und das ist die Begründung.

oder du musst ein N angeben so dass für alle an gilt |an-a|<ε wenn a der GW ist.

Gruß lul

von 93 k 🚀
0 Daumen

a) 2^n wächst schneller als n -> Nullfolge, Grenzwert 0

b) Erweitere zur 3. binom. Formel -> Nullfolge

c) x^n kann man vernachlässigen -> lim = x

von 7,9 k

Was genau meinst du mit wächst schneller ? 3n wächst auch schneller als 2n, aber \(\frac{2n}{3n}\) ist keine Nullfolge.

Es heißt doch 2^n.

Die Potenz wächst schneller. Das wollte ich sagen.

Das sollte als Begründung ausreichen oder nicht?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community