0 Daumen
1,1k Aufrufe

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich des Differenzenquotienten. Dabei muss ich die x --> x0 Methode verwenden:

Wende auf die Funktion f(x)=2/(x-1) den Grenzwert des Differenzenquotienten für x--> x0 an.

Mein Ansatz:

f ' (xo)= lim      ( f(x)-f(x0) ) /( x-x0 )
           x --> x0

 

Und dann die Funktion oben eingesetzt. Doch weiß ich nicht wie ich weiter rechnen muss :(. Brauche wirklich dringend Hilfe

Schon mal Danke und Viel Spaß

Gefragt von
Nachfrage : wie heißt die Funktion

 a.) f ( x ) = ( 2 / x ) -1 oder

 a.) f ( x ) = 2 / ( x-1 )

  mfg Georg
das zweite, also: f(x) = 2/ (x-1)

Noch eine Nachfrage

Du schreibst:

f ' (0)= lim      ( f(x)-f(x0) ) /( x-x
           x --> x0

Meinst du

f ' (0)= lim      ( f(x)-f(x0) ) /( x-x
           x --> 0

oder

f ' (xo)= lim      ( f(x)-f(x0) ) /( x-x
           x --> x0

x0   Das war mein Fehrler: Tschuldigung

2 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort

f ' (xo)= lim      ( f(x)-f(x0) ) /( x-x)  
           x --> x0

f ' (xo)= lim      ( 2/(x-1) - 2/(x0-1) ) /( x-x)    |Bruchaddition
           x --> x0

f ' (xo)= lim      ( 2(xo-1) - 2(x-1)) /((x-1)(x0-1)) ) /( x-x)  

           x --> x0

f ' (xo)= lim      ( 2xo-2 - 2x+2) /((x-1)(x0-1)) ) /( x-x)  

           x --> x0

f ' (xo)= lim      ( 2xo - 2x) /((x-1)(x0-1)) ) /( x-x)    |Doppelbruch vereinfachen

           x --> x0                                                   | -2 ausklammern

f ' (xo)= lim      ( -2(x - xo)) /((x-1)(x0-1)(x-xo))          |kürzen

           x --> x0

f ' (xo)= lim      (- 2) /((x-1)(x0-1))         |Grenzwert

           x --> x0

f ' (xo)=      (- 2) /((xo-1)(xo-1))    =     -2/(xo-1)^2

 

           

Beantwortet von 142 k
Ein Gaaaaaaaaaaaaanz Großes Dankeschön auch an dich :))
+1 Punkt

f(x) = 2/(x - 1)

m = (f(x + h) - f(x)) / h

m = (2/(x + h - 1) - 2/(x - 1)) / h

Den Zahler auf einen Hauptnenner bringen und vereinfachen.

m  = 2·h/((1 - x)·(x + h - 1)) / h

m  = -2 / ((x - 1)·(x + h - 1))

für h --> 0

m  = -2/(x - 1)^2

Beantwortet von 262 k
Ist ja richtig was du da gerechnet hast und ich bin auch in der Lage deine Rechung nachzuvollziehen. Aber leider brauche ich die x-Methode. Kannst du die auch?
Das funktioniert mit der x0 Methode ganz genau so. Also schön auf den Hauptnenner bringen und vereinfachen.
Alles Klar Vielen Lieben Dank :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...