0 Daumen
389 Aufrufe
Bis jetzt,habe ich in der Schule nur gelernt,wie man einen Bruch und einen Bruch multipliziert/ addiert/ subtrahiert und dividiert. Aber wie man einen Bruch und eine normale Zahl */+/- oder dividiert,habe ich nicht gelernt.     Könnt ihr mir zeigen,wie man z.B  12/60*360 rechnet? Ich bin im Voraus bereits SEHR DANKBAR!!!
von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

360 kannst du dir auch als Bruch 360/1 vorstellen. Dann sind es zwei Brüche und es gilt die einfache Regel "Zähler mal Zähler, Nenner mal Nenner":

von 4,3 k
Deine Antwort war sehr hilfreich!!!

Achso, du könntest 12/60 vorher auch noch kürzen:

Das macht das Ganze noch etwas einfacher.

Okay, es geht sogar noch einfacher :D

Sorry, vorher war ein Fehler drin. 60/4 ist natürlich 15, nicht 20.

Also,diese Rechnung ist echt am leichtesten... und am besten!!! DANKE!!!
Also ich hätte den Bruch so geschrieben:

(12*360)/60

und dabei die 360 und 60 zu 6/1 gekürzt....

--> 12*6 = 72

Ähm,da komm ich nicht nach.Am Schluss des Bildes steht ja   3*24                   .                                                                                                                                                               _______   =  72

                                                                                                                   1*1   

Und ich habe ja noch weitere Aufgaben zu erledigen,die aber vor diesen Zahlen oben nicht nur mit 1 multipliziert wird, (ich bin jetzt bei den Zahlen,die direkt vor den Zahlen oben abgebildet sind) sondern auch mit anderen höheren Zahlen.Vielleicht verstehst du das nicht und deswegen zeige ich es dir mit einer anderen Rechnung (ich kann die Rechnung nicht ganz zeigen,weil ich ja bei einem Bereich nicht draus komme) :

Sicher bist du auf 72°gekommen,weil du vorher die Nenner mal 1 gerechnet hast.Aber,bei manchen Aufgaben ist es eben anders.Meine Aufgabe muss vor der Lösung beim Nenner mehr als 2 oder 3 malrechnen.Verstehst du? Also,kannst du mir erklären,wie ich mit der Rechnung 5/60*360 vorgehen soll? Dafür wäre ich dir sehr dankbar!!!

Ja er hat schon Recht. Naja, war spät gestern ;D

Hier, das ist, wie simonai das meinte:

beim dritten Schritt von links werden 360 durch 60 gekürzt. 60 geht 6 mal in die 360 und 1 mal in die 60.

Wenigstens hast du jetzt verschiedene Wege kennengelernt ;)

Und da das *360/60 immer vorkommt, kannst du es als *6 schreiben...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community