+1 Daumen
3,4k Aufrufe
Ich stehe vor dem Problem, dass ich allgemein mithilfe der Integralrechnung die Formel für den Flächeninhalt einer Parabel (2/3*h*b) begründen will. Die Parabel soll die Form f(x) = h-ax² haben.

Komme mit meinen Ansätzen nicht weiter. Brauche Hilfe :(
von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Nullstellen von f(x) sind:

Das sind also die Intervallgrenzen. Wenn man jetzt das bestimmte Integral berechnet

ergibt sich

 

q. e. d.

von 4,3 k
Okay, danke. Ich verstehs bis zum vorletzten Punkt. Wie formst du nach 2/3h(2sqrt(h/a) um??

 

2sqrt(h/a) habe ich nur in Klammern gesetzt, um deutlich zu machen, dass das 2*b ist

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community