0 Daumen
10,4k Aufrufe
Gegebene Punkte: A(3/2/1) B(3/6/1) G(1/6/5)

von mir abgelesene Punkte: C(1/6/1) D(1/2/1) E(3/2/5) F(3/6/5)  H(1/2/5)

 
Vorhin habe ich schon beantwortet bekommen wie der Mittelpunkt M des Würfels lautet (2/4/3)

Besten Dank dafür! (Dieses Ergebnis stimmt auch mit den lösungen überein)

So, jetzt dachte ich ich rechne einfach die Wurzel von (2/4/3 jeweils ins Quadrat) , da kommt dann 5,39 raus. Nach musterlösung müsste jedoch 6,93 rauskommen :(
von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

 

So, jetzt dachte ich ich rechne einfach die Wurzel von (2/4/2 jeweils ins Quadrat) , da kommt dann 5,39 raus. Nach musterlösung müsste jedoch 6,93 rauskommen :(

Versuch es mit:

 rechne einfach die Wurzel von (2/4/4) jeweils ins Quadrat

von 162 k 🚀
naya, ag ist nunmal (2/4/3) und selbst deine rechnung wär noch um 0,93 falsch

Wenn ich das richtig sehe, dann ergeben die von Dir vorgegebenen Punkte einen Quader und keinen Würfel. Die Raumdiagonale für den von Dir vorgegebenen Quader berechnet sich wie folgt:

d und f sind die Vektoren auf zwei der Eckpunkte (D und F) die diagonal gegenüber liegen im Raum.

Quader

A(3/2/1)  G(1/6/5)

Vektor AG = Vektor (-2 | 4 | 4)

Rechnest du das so?

Länge (AG) = √ (2^2 + 4^2 + 4^2)

Wenn ja:

Entweder stimmen A und G nicht oder die Lösung im Buch ist falsch.
0 Daumen

Ich nehme A ung G und berechne:

d = |A - G| = √((A - G)^2)

d = √(([3, 2, 1] - [1, 6, 5])^2) = 6

von 418 k 🚀
0 Daumen

du musst einfach nur den Abstand der Punkte A und G errechnen.
dh. Wurzel(((-1)-3)^2+(6-2)^2+(5-1)^2= 4 Wuzel(3) d.h. ca. 6,93
;) Der Punkt liegt bei ( -1/6/5) ;)
ich hoffe ich konnte dir helfen.
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community