0 Daumen
269 Aufrufe

Bsp wäre x^2+y^2+10x+2y+6=0. g:3x+y+6=0

Hätte zuerst mal umgestellt damit ich m und r bekomme,um dann mit der hesseschen Abstandsformel zu rechnen

Komme so auf (x+5)^2+(y+1)^2=32

M(-5/-1) r=wurzel 32

Beliebigen Punkt auf g (-3/3)

In die gleichung einsetzten

Betrag von (-5/-1)-(-3/3).1/wurzel10.(3/1)=betrag 1/wurzel10 .(-2/-4).(3/1)=d

Cos q=d/r

Wenn ich dann einsetze in die formel komme ich auf eine winkel mit 55 und nicht laut lösung 45 grad :(

von

Warum bestimmst du nicht erst die Schnittpunkte von Gerade und Kreis?

2 Antworten

+1 Daumen

Ich komme bei der Kreisgleichung auf

(x + 5)^2 + (y + 1)^2 = 20

checkst du das mal?

von 430 k 🚀

K: x^2 + y^2 + 10·x + 2·y + 6 = 0

G: 3·x + y + 6 = 0 --> y = g(x) = - 3·x - 6

G in K

x^2 + (- 3·x - 6)^2 + 10·x + 2·(- 3·x - 6) + 6 = 0 --> x = -3 ∨ x = -1

Dazu die y-Koordinaten

g(-3) = 3

g(-1) = - 3

Berechne den Winkel Zwischen der Geraden und dem Radius zum Schnittpunkt. Aber Achtung. Dieser Winkel unterscheidet sich um 90 Grad.

Danke,bin jz auch auf r=20 gekommen

S Punkte sind kein Problem!

Soll es aber mit dieser Formel berechnen!


Stimmt mein beliebiger Punkt mit (-3/3)?

Wenn ich einsetze in die Formel kommt

Betrag(-5/-1)-(-3/3).1/wurzel18.(-3/3)betrag

Das 2 (-3/3) entnehm ich doch dem 1 Schnittpunkt?

Komme da einfach nicht auf die L

Habs nun doch!

No erhalte ich ja aus g und ist somit (3/1), eingesetzt komm ich dann auf 45 grad


Danke

0 Daumen

Dein Radius stimmt schon nicht

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community