0 Daumen
160 Aufrufe

Bild Mathematik

Bild Mathematik

Nun habe ich die Frage was ich bei w= p²-10² falsch gemacht habe und woher weiß ich dass ich zuerst nach P auflösen soll und das in dG/dW einsetzen muss. Wenn ich erst dG/dW  nach w auflöse kommen sehr ungerade zahlen heraus. Vielleicht liegt es auch daran, wie ich mein W gewählt habe.

Gruß

von

2 Antworten

0 Daumen

was ich bei w= p²-10² falsch gemacht habe

wenn du wurzel(w) = p-10 quadrierst gibt das

                       w = (p-10)^2 = p^2 - 20p + 100  

von 229 k 🚀

Ja gerade ist mir das auch aufgefallen :/  Aber vielen Dank.

0 Daumen

x = 400 + 2·√w - 4·p --> p = - x/4 + √w/2 + 100

G(x, w) = x·p - K(x) - w = x·(- x/4 + √w/2 + 100) - (10·x + 3500) - w = - x^2/4 + √w·x/2 + 90·x - w - 3500

dG/dx = - x/2 + √w/2 + 90 = 0

dG/dw = x/(4·√w) - 1 = 0


Wir lösen das Gleichungssystem und erhalten: x = 240 ME ∧ w = 3600 GE.

p = - 240/4 + √3600/2 + 100 = 70 GE


G = - 240^2/4 + √3600·240/2 + 90·240 - 3600 - 3500 = 7300 GE

von 392 k 🚀

dG/dx = - x/2 + √w/2 + 90 = 0

dG/dw = x/(4·√w) - 1 = 0

Es wäre hier fast egal wie du das Gleichungssystem löst. Da die Wurzel stört löse ich das Zweite nach Wurzel w auf und ersetze das dann in der ersten entsprechend. Es sollte aber egal sein wie du rechnest. Es sollte immer das richtige heraus kommen solange du richtig rechnest.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community