0 Daumen
17,6k Aufrufe

Ich komme einfach nicht weiter :(

Die Aufgabe lautet:

Die Grenzkosten eines Betriebes sind mit 100 GE konstant. Der Gesamterlös hängt von der Produktionsmenge gemäß folgender Funktion ab: E: E(x) = -0,5x^2+500x.

a) Bestimmen sie Dök.

b) Bestimmen sie die gewinnmaximale Ausbringungsmenge.

c) Berechnen Sie den gewinnmaximalen Preis.


Dök habe ich bereits ausgerechnet und lautet: Dök[0;1000]

Aber bei a) und b) weiß ich leider nicht weiter.. ich hoffe ihr könnt mir helfen...

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

b) Bestimmen sie die gewinnmaximale Ausbringungsmenge.

K(x) = 100·x + c

G(x) = (- 0.5·x^2 + 500·x) - (100·x + c) = - 0.5·x^2 + 400·x - c

G'(x) = 400 - x = 0

x = 400

c) Berechnen Sie den gewinnmaximalen Preis.

p(x) = E(x)/x = - 0.5·x + 500

p(400) = 300

von 396 k 🚀

Kann man b) auch anders berechnen?  Also ohne die Ableitung?

Ja.

G(x) = - 0.5·x2 + 400·x - c

ist eine Nach unten geöffnete Parabel. Forme die Funktionsgleichung in die Scheitelpunktform um oder nutze die Formel für die Koordinaten vom Scheitelpunkt.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community