0 Daumen
306 Aufrufe

eine tageszeitung wird durch eine rotationspresse in 3 1/2 h  gedruckt. da die druckzeit verkürzt werden soll, wird eine neue presse eingesetzt, die nur 2 1/2 h  benötigt. in welcher zeit könnte die zeitung gedruckt werden, wenn man den druckvorgang auf beide maschinen aufteilt?

von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

eine tageszeitung wird durch eine rotationspresse in 3 1/2 h  gedruckt. da die druckzeit verkürzt werden soll, wird eine neue presse eingesetzt, die nur 2 1/2 h  benötigt. in welcher zeit könnte die zeitung gedruckt werden, wenn man den druckvorgang auf beide maschinen aufteilt?

Der Trick ist man addiert die Leistungen beider Maschinen. Die Leistung sind die Kehrwerte der Zeiten.

1/3.5 + 1/2.5 = 24/53

Das ist jetzt aber wieder eine Leistung. Will man die Zeit wissen muss man jetzt wieder den Kehrwert nehmen.

1/(24/53) = 53/24 = 1.458 h = 1 h 27 min 30 s

von 384 k 🚀

vielen vielen dank♥

ich bin mir leider nicht so sicher ob man diese aufgabe so rechnen kann oder ob man sie mit einer gleichung lösen muss...:/

Die Gleichung die dahinter steckt ist

1/3.5 + 1/2.5 = 1/x

Ich kann aber auch die Linke Seite erst addieren und dann den Kehrwert nehmen.

+1 Daumen

Hallo hazi,


die 1. Presse braucht 3,5 Stunden für den Druck der Tageszeitung,

die 2. Presse braucht nur 2,5 Stunden dafür.

Würden beide Pressen gleichzeitig laufen, würden sie in 2,5 * 3,5 = 8,75 Stunden 3,5 (zweite Presse) + 2,5 (erste Presse) = 6 Tageszeitungen drucken.

Nun Dreisatz:

6 Tageszeitungen in 8,75 Stunden, also

1 Tageszeitung in 8,75/6 Stunden = 1,4583333... Stunden, also ca. 1,458 Stunden.


Besten Gruß

von 32 k

vielen dank nur wurde diese aufgabe so gelöst jetzzlt bin ich ganz durcheinander :(Bild Mathematik

Der von Dir angegebene Rechenweg ist vielleicht ein anderer als der meine, aber das Ergebnis ist das gleiche:

"Es braucht also 35/24 h, um eine ganze Serie Zeitungen zu schicken."

35/24 = 1,45833333...

Und dies entspricht auch der von mir angegebenen Lösung :-)


Besten Gruß

wissen sie vlt. wieso man auf 2/7 h gekommen ist wenn die erste ja 3,5 h braucht? :/

Wenn die 1. Presse 3,5h für den Druck braucht, schafft sie in 7 Stunden zweimal den Druck, also pro Stunde 2/7 Tageszeitungen.

Die 2. Presse braucht 2,5h für eine Tageszeitung, schafft also in 5 Stunden zwei Zeitungen, demnach pro Stunde 2/5 Tageszeitungen.

Damit schafften die beiden Pressen zusammen pro Stunde

2/7 + 2/5 Zeitungen = 10/35 + 14/35 = 24/35 Zeitungen.

Eine Zeitung wird also gedruckt in 1/(24/35) Stunden = 35/24 Stunden.

Besten Gruß

0 Daumen
Hi, ist deine Shift-Taste kaputt? Ich würde es so machen:

Sei x die gesuchte Zeit in Minuten. Dann gilt:

1/210 + 1/150 = 1/x
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

2 Antworten
Gefragt 7 Jul 2018 von gsd
1 Antwort
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community