0 Daumen
329 Aufrufe
HalloIch habe eine Frage bezüglich dem verschieben einer Parabel.Und zwar geht es sich darum das ich demnächst einen Test über Parabeln schreibe und wir das Thema nur kurz aufgefasst und behandelt haben jedoch danach nicht mehr richtig darauf eingegangen sind.
Nun hab ich gelesen das wenn man eine Parabel verschieben möchte auf der X AchseMan folgende Form beachten soll f(x)=(xd)2So nun ist meine Frage wie verschiebe ich den die Parabel wenn meine Gleichung aber nicht dieser Form entspricht als Beispiel Wenn ich eine quadr. Gleichung in der Form habeY=-0,658xquadrat+15,8Dies ist jetzt eine Gleichung aus einer Mathe Aufgabe und zeigt ja jetzt keine normal Parabel und dient nur als Beispiel.Wenn eine Gleichung also so ausschaut wie die obrige wie würde ich die verschieben.Muss ich die erst in die Form f(x)=(xd)2bringen?Oder wie mache ich das ?
von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
f ( x ) = -0,658 * x^2+15.8
d = 2

Zum Verschieben setzt du anstelle x über all ( x - d ) ein
g ( x ) = -0.658 * ( x- 2)^2 + 15.8

~plot~ g ( x ) = -0.658 * x^2 + 15.8; -0.658 * ( x- 2)^2 + 15.8 ; [[ -5 | 7 | -2 | 16 ]] ~plot~
von 111 k 🚀
Allgemein
f ( x ) = a * x^2 + b * x + c
d : Verschiebungswert
g( x ) = a * ( x - d )^2 + b * ( x - d ) + c

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community