+1 Daumen
267 Aufrufe

Kann man das Kommunikativgesetz und das Assoziativgesetz kombinieren für vorteilhafteres Rechnen?

Z. B.: 3+5+2+5+7+8

     =  (3+7)+(5+5)+(2+8)

     =    10  +   10  +  10

     =         20        +   10

     =  30

Avatar von

2 Antworten

+1 Daumen

 

es kommt darauf an, was Du mit "vorteilhafteres Rechnen" meinst. Ich vermute, dass Du das Rechnen mit Zehnerpotenzen als vorteilhaft ansiehst und davon ausgehend hast Du tatsächlich "vorteilhaft kombiniert". Auch kleine Zwischenergebnisse können sich positiv auf die Rechenperformance auswirken. Das Assoziativ- und Kommutativgesetz wurde richtig angewendet. Du musst allerdings aufpassen, bei welchen Rechenoperationen Du die Gesetze anwendest. Da spielt dann die Operatorpräzedenz eine Rolle.

Darf ich fragen, in welchem Kontext Du Dir diese Frage gestellt hast?

André, savest8 

Avatar von
0 Daumen

Kann man das Kommunikativgesetz und das Assoziativgesetz kombinieren für vorteilhafteres Rechnen?

Ja, das kann und macht man. 

Man wendet dabei jeweils das allgemeine KG (AG) an.

Gruß Wolfgang

Avatar von 86 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community