0 Daumen
717 Aufrufe

ich sitze gerade an eine Aufgabe und komme leider nicht weiter . Kann mir eine weiter helfen. Die Aufgabe lautet:

Spieler A, B, Cund D spielen „Mensch Ärgere dich nicht“. Sie werfen reihum in alphabetischer Reihenfolge einen fairen Würfel. Wer die erste Sechs würfelt, darf an- fangen. Berechnen Sie jeweils für Spieler A, B, C und D die Wahrscheinlichkeit dafür, die erste Sechs zu würfeln. 

Ich würde mich auf eine Antwort sehr freuen.

LG

von

3 Antworten

+1 Daumen

Wahrscheinlichkeiten

A : 1/6 = 16.7 %

B : A hat keine 6 gewürfelt
5/6 * 1/6 : 5 / 36 = 13.9 %

C : A und B haben keine 6 gewürfelt
5/6 * 5/6 * 1/6 : 25 / 216 = 11.6 %

D : A, B und C haben keine 6 gewürfelt
5/6 * 5/6 * 5/6 * 1/6 : 125 / 1296 = 9.6 %

Hat bisher noch keiner eine Sechs gewürflet
geht es in die 2.Runde wobei ( kleinere )
Wahrscheinlichkeiten in der obigen Abstufung
hinzuaddiert werden.

Nach diesen Überlegungen hätte der erste
Spieler bessere Chancen als die folgenden
usw.

von 112 k 🚀
0 Daumen

Die Wahrscheinlichkeit ist für jeden Spieler gleich. Dass irgendeiner die erste 6 würfelt ist sicher. Also ist die Wahrscheinlichkeit dafür, die erste Sechs zu würfeln für jeden Spieler 1/4.

von 103 k 🚀

das stimmt wohl überhaupt nicht.

Grüße,

M.B.

liebe Leser,

ist die Chance  "eine sechs" zu würfeln nicht für alle gleich?: 1/6


Mfg

H.H.

wenn sie alle gleichzeitig würfeln, dann ja.

Grüße,

M.B.

Lieber MatheMB,

mach´s nicht so spannend: Schreib doch bitte eine nachvollziehbare Erklärung ( denk an die Würmer in der Nase ...).


Grüsse,

H.H.

0 Daumen

die Wahrscheinlichkeit, dass Spieler A zuerst eine Sechs wirft beträgt

p=1921/7026>1/4

Für die anderen Spieler kann man es analog mit geometrischen Reihen berechnen.

von 37 k

Hm... ich komme derzeit auf 216 / 671 für die Wahrscheinlichkeit, dass A die erste 6 wirft. Ich bilde mir ein, auch die Reihe berechnet zu haben, aber vielleicht habe ich etwas übersehen:

sum((5/6)^ (4*k),k=0..infinity)*1/6*(5/6) ^r $r=0..3

216/671, 180/671, 150/671, 125/671

Man braucht doch dafür keine Reihe !

Wenn A gewinnt, dann entweder sofort oder später. A gewinnt später, wenn zuvor jeder der vier keine 6 hatte, also  P(A) = 1/6 + (5/6)^4·P(A) .  [ ⇒ P(A) = ... ]

Wenn A keine 6 hatte, ist B vorne, also P(B) = 5/6·P(A).

Wenn B keine 6 hatte, ist C vorne, also P(C) = 5/6·P(B).

...

Das zeigt, dass du nichts übersehen hast.

Ich habs vorhin nur schnell durch gerechnet,

schaus mir dann nochmal an, ich denke inzwischen ich hab ein paar Terme vergessen :)

OK, ich sehr gerade mit dem eleganten Ansatz von hj2166 ist die Aufgabe besser zu lösen ;)

Das zeigt, dass du nichts übersehen hast.

Aha, danke! Dass es einen reihenfreien Weg geben könnte, hatte ich auch vermutet, aber noch nicht weiter durchdacht.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community