0 Daumen
1,6k Aufrufe

Hallo,

die Frage steht oben. Ich lade ein Bild hoch, vielleicht kann man dann mein Problem besser verstehen.

LGBild Mathematik

von

Hab sowas zwar noch kaum genutzt, aber das {r,s} sieht ein wenig Fehl am Platze aus?

mit welcher Funktion rechnet man dann LGS?


4 Antworten

+2 Daumen



von 29 k
+1 Punkt

Guten Abend lava. Der Fehler besteht hier darin, dass in der ersten Gleichung vor dem s kein Rechenminus, sondern ein Vorzeichenminus steht. Der Rechner interpretiert das dann als Multiplikation mit dem davorstehenden r und findet dann, dass die Gleichung mit dem Term r*(-s) irgendwie nicht mehr so recht linear ist und meldet daher einen Argumentfehler beim linSolve-Befehl.

Verwende das passende Minuszeichen für die Subtraktion und der Fehler ist behoben. Alles andere ist ok.

von 14 k
0 Daumen

Ich gebe zu, dass ich deinen Rechner nicht kenne. Offenbar willst du ein lineares Gleichungssystem lösen. Dann ist {r,s} keine Variable. Versuch es mal, indem du diesen Teil einfach weglässt. Sonst bleibt immer noch der rechnerfreie Weg (nicht schwer).

von 47 k

wenn ich es weg lasse, funktioniert das auch nicht. Ich habe das dann mit Hand gerechnet, aber es wäre schön zu wissen, was ich da falsch eingegeben habe. :D

In deinem Handbuch steht, was du eingeben musst. Deine Frage wurde wohl schon beantwortet.

0 Daumen

Du hast vermutlich die Variablen nicht angegeben.

Es geht doch so:

Algebra - System linearer Gleichung lösen

Nach "Enter" kommt

Anzahl der Gleichungen 3

Dann mit "tab" in das nächste Feld

(Da steht standardmäßig x,y,z

Das musst du löschen und r,s eintragen.

Dann klappt es und du erhältst die "Lösung"

"Keine Lösung gefunden"

von 152 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...