0 Daumen
127 Aufrufe

Hallo zusammen:

Wie lauten die Koordinatengleichungen der Tangenten an den Kreis x^2+y^2=50, die senkrecht zu h stehen. (h ist (9/4)+t*(-1/1) die zahlen in den Klammern müssten untereinander stehen ist ein Punkt. expliziteform wäre von h y=-x+13) und die Normalenform (1/1)

nun meine Frage wie komm ich zum Mittelpunkt? ist de gerade (1/1) oder (-1/-1)


nun setzt ich die normalenform in die tangentengleichung ein und dann der MP um c zu bekommen. bin ich da auf dem richtigen weg?

von

2 Antworten

0 Daumen

Das ist für mich alles etwas verworren
x^2+y^2=50
Mittelpunkt Kreis ( 0 | 0 )
k ( x ) = √ ( 50 - x^2 )

Tangente ???
t ( x ) = x + 13

Dies ist keine Tangente an den Kreis.

von 99 k 🚀
0 Daumen


Zur Geraden
$$h: \begin{pmatrix} x\\y \end{pmatrix} = \begin{pmatrix} 9\\4 \end{pmatrix}+ t\cdot \begin{pmatrix} -1\\1 \end{pmatrix}$$kannst du beispielsweise eine Normale durch die Kreismitte, das ist hier der Ursprung, angeben:
$$\begin{pmatrix} x\\y \end{pmatrix} = t\cdot \begin{pmatrix} 1\\1 \end{pmatrix}$$In expliziter Darstellung wäre das
$$y=x.$$Das kannst du in die Kreisgleichung einsetzen und so die beiden Berührpunkte bestimmen. Die verwendest du dann als Stützvektoren für die beiden Tangentengleichungen und übernimmst den Richtungsvektor von \(h\).

Das geht natürlich auch anders.

von 19 k

Aha, ich sehe gerade, dass ich die Aufgabe falsch gelesen habe: \(h\) ist ja bereits eine Normale zu den Tangenten, denn sind ja die Tangenten gesucht, die orthogonal zu \(h\) sind. Daher genügt es, die Gerade \(h\) so zu verschieben, dass sie durch die Kreismitte (hier der Ursprung) geht. Dazu kann der Stützvektor durch den Ursprung ersetzt werden:
$$\begin{pmatrix} x\\y \end{pmatrix} = t\cdot \begin{pmatrix} -1\\1 \end{pmatrix}$$In expliziter Darstellung ist das dann
$$y=-x.$$Das kannst du in die Kreisgleichung einsetzen und so die beiden Berührpunkte bestimmen. Die verwendest du dann als Stützvektoren für die beiden Tangentengleichungen und beispielsweise
$$\begin{pmatrix} 1\\1 \end{pmatrix}$$als Richtungsvektor.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community