0 Daumen
182 Aufrufe

Wie muss ich eine Exponentialfunktion mit mehreren Variablen ableiten?

K(t)= 5⋅e0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^2

von

Nach welcher variable willst du ableiten?

Nach der Variable a

Dann kannst du t so behandeln als wäre es eine Zahl, also ein Faktor oder eine konstante.

K(t)= 5⋅e^{0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^{2}}
Nach der Variable a ableiten. 

Das ist ungewöhnlich. Normalerweise würde dann da

K(a)= 5⋅e(0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^{2})

oder

K(t,a)= 5⋅e(0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^{2})

in der Aufgabe ist gegeben: b=5

Kb;a(t)= b⋅e0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^2

2 Antworten

0 Daumen

Es gibt hier nicht mehrere sondern nur eine Variable (und zwar Tee).

Du leitest mit der Kettenregel ab.

Fasse den Exponenten erstmal zusammen be zett we multipliziere die Terme aus.

von

Könntest du mir erklären wie genau ich das zusammenfassen soll?

Na Klaro!

0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^2 =0,5t-1-a*(t^2-4t+4)=0,5t-1-at^2-4t+4=-at^2-3,5t+3

0 Daumen

Allgemein
[ e ^term ) ´ = e ^term * ( term ´ )

term = 0,5 * (t-2) - a * (t-2)^2
term ´ = 0.5 * 1 - a * 2 * ( t-2 )
term ´ = 0.5  - 2*a * ( t-2 )

K ( t ) = 5⋅e hoch ( 0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^2 )
K ´ ( t ) = 5⋅e hoch ( 0,5⋅(t-2)- a⋅(t-2)^2 )
*  ( 0.5  - 2*a * ( t-2 ) )

von 111 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community