0 Daumen
189 Aufrufe

Aufgabe:  u=(√3-2)*i


Man soll die Funktion auflösen und die Polarkoordinaten ermitteln.


Danke für eure Hilfe :)

von

Das ist keine Funktion bzw. wenn u eine Funktion sein soll

( von C nach C ) dann ist es eine konstante Funktion.

1 Antwort

+1 Daumen

Meinst du wirklich
u=(√(3)-2) * i ?

Der Realteil von u ist 0. Der Imaginärteil ist √(3)-2

D.h. u liegt auf der negativen imaginären Achse an der Stelle 2-√(3).

Die Polarkoordinaten von u sind direkt ablesbar:

arg(u) = 3π/2

|u| = 2 - √(3)

von 162 k 🚀

Ich bin mir nicht ganz sicher ob das die richtige Aufgabenstellung ist, das ist eine Aufgabe aus einem mündlichen Prüfungsprotokoll.

Liegt u dann nicht auf der negativen imaginären Achse?

Natürlich, so weit habe ich nicht gedacht. Ist nun korrigiert (?).

Wie kommt der Betrag zustande ?

| √(3)-2 | = - (√(3)-2) , da √(3)-2 negativ ist. Nun Klammer auflösen. 

Aaaaaah, ja klar danke!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community