+1 Punkt
693 Aufrufe
Gegeben:

Helena: Außer mir sind eineinhalb mal so viele Jungs im Zeltlager als Mädchen.

Andreas: Die Anzahl der Mädchen ist nur 70% von der der Jungen.

Meine Rechenversuche:

x = Mädchen; y = Jungs

1: y = 1,5x - 1  

2: 0,7y = 1 x     ( *(-1,5))

1:  y = 1,5x -1

2:  -1,05y = -1,5x       (Additionsverfahren)

-0,05y = -1        (*(-20))

y = 20   

 

Ist das nun richtig?

Danke im voraus!!!
Gefragt von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo!

Es stimmt beinahe! Nur hast du in der ersten Gleichung vergessen eine Klammer um die Zahl der Mädchen ausser Helena zu setzen. 

Ich ergänze und korrigiere deine Lösung farbig. Dein Rechenweg funktioniert eigentlich.

x = Mädchen; y = Jungs

1: y = 1,5(x - 1)  

2: 0,7y = 1 x     ( *(-1,5))

1:  y = 1,5(x -1)

1: y = 1.5x - 1.5

2:  -1,05y = -1,5x       (Additionsverfahren)

-0,05y = -1.5        (*(-20))

y = 30                                       Du bist erst fertig, wenn du x und y hast. Also x noch berechnen:

2:     x= 0.7 y = 0.7*30 = 7*3= 21   

Probe: einsetzen in 1:  30 = 1.5(21-1) = 1.5*20 ok.

in 2: 0.7 * 30 = 21. ok.

Beantwortet von 144 k
klasse Antwort!

Kannst du bitte schnell deinen rechnungsweg erklären ,genau genommen wie du auf -1,05 gekommen bist und wieso man *(-20) rechnen muss , danke im voraus

Ich habe hier angegeben, was ich mit der zweiten Gleichung machen will:

2: 0,7y = 1 x    | *(-1,5))
0 Daumen
(m - 1) * 1,5 = j
j * 0,7 = m

Wir setzen die 2. in die 1. ein

 ((j * 0,7) - 1) * 1,5 = j
(0,7j - 1) * 1,5 = j
1,05j - 1,5 = j
0,05j = 1,5
j = 30

m = 0,7 * j = 21
Beantwortet von 264 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...