0 Daumen
679 Aufrufe

 1   =               

a         c+d

 

nach c umstellen??

Gefragt von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Um der Bruch "weg zubekommen"   multiplizieren auf jeder "Seite "mit dem Nenner der anderen" Seite".

       1/a=b/(c+d)

1*(c+d)=a*b    | Distributivgesetz

   c  +d=a*b       |-d

         c=a*b-d

 

Beantwortet von 20 k
Das Distributivgesetz wird häufig einfach angewendet, ohne das man den Namen kennt.

hier einfach aufgelöst:

1*(c+d)=1*c+1*d=c+d

Schau Dir doch das Video von Matheretter dazu an.
0 Daumen
Nun soll man das gemäss neuer Fragestellung noch ohne Distributivgesetz lösen.

 

1. Schritt

auf beiden Seiten Kehrwert

a/1 = (c+d)/b                      |*b            Schreib das als Brüche. 1 im Nenner kann man weglassen.

ab = c+d                   |-d

ab-d = c

Ich befürchte, dass das nicht einfacher aussieht ;-)
Beantwortet von 144 k
0 Daumen

1 / a = b / (c + d) | Auf beiden Seiten den Kehrwert bilden
a = (c + d) / b | * b
a * b = c + d | - d
a * b - d = c
c = a * b - d

Das Distributivgesetzt (Verteilungsgesetzt) solltet ihr aber bereits gehabt haben. Das benötigt man immer zum Ausmultiplizieren von Klammern in denen Summen stehen

a * (b +- c) = a * b +- a * c

Mehr steckt da eigentlich nicht dahinter.

Siehe auch --> http://de.wikipedia.org/wiki/Distributivgesetz

Beantwortet von 264 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
3 Antworten
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...