0 Daumen
276 Aufrufe

Aufgabe:

blob.png

Text erkannt:

Die beiden Felder von Bauer Piepenbrink liegen so wie auf der Zeichnung. Im Rahmen einer Gebietsreform wird
ihm vorgeschlagen, seine beiden quadratischen Felder (I und II) gegen das eine große zu tauschen.
Soll er sich darauf einlassen? (Quelle: https://unterrichtsforschung.dipf.de/de/arbeitsergebnisse/tagungsbeitraege/beitraege-als-pdf/Klieme_Frankfurt_DidaktischeWertstatt_Juli2018.pdf)



Problem/Ansatz:

Wie kann ich diese Aufgabe umĂ€ndern, so dass sie eine Modellierungsaufgabe wird? Die Aufgabe ist ja an sich problemorientiert gerichtet, also eine Problemlöseaufgabe. Hier die ErklĂ€rung fĂŒr Modellierungsaufgaben: http://monikapfaller.de/media//DIR_170860/a5b59dfe6fdf5b8fffff80b6fffffff0.pdf

von

1 Antwort

+1 Daumen

Das ist bereits eine Modellierungsaufgabe. Man könnte sie noch ein bisschen verÀndern:

Bauer Piepenbrink hat zwei quadratische Felder mit der SeitenlÀngen a und b. Im Zuge einer Gebietsreform sollen diese zu einem quadratischen Feld zusammengelegt werden. Welche SeitenlÀnge muss das haben?

von 113 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
3 Antworten
0 Daumen
4 Antworten
0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community