0 Daumen
133 Aufrufe

Aufgabe:

Die Matrix der Komposition von Transformationen in R2, in der zuerst Orthogonalprojektion auf die y-Achse und danach Spiegelung an der y-Achse ausgeführt wird, lautet

$$\text{ A= } \begin{pmatrix} ? & ? \\ ? & ? \end{pmatrix}$$

und das Bild vom Punkt $$\text{ p= } \begin{pmatrix} 2\\4 \end{pmatrix}$$ unter dieser Komposition ist

$$\text{ p= } \begin{pmatrix} ? \\ ? \end{pmatrix}$$

von

>"Orthogonalprojektion auf die y-Achse und danach Spiegelung an der y-Achse"<

Was soll das werden: einen Punkt auf die y-Achse legen und dann an der y- Achse spieglen wenn er eh auf der Spiegelachse liegt?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

um eine  linear Abb zu beschreiben, muss man nur die Bilder der 2 Basisvektoren kennen, das kannst du leicht. dann hast du die sehr triviale Matrix.

Gruß lul

von 92 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community