0 Daumen
115 Aufrufe

Aufgabe:

Im Jahre 1626 verkauften die Indianer die Insel Manhattan (inmitten des heutigen New York) für 24 Dollar an einen Siedler namens Peter Minuit. Welchen Wert hätte dieser Betrag heute, wenn das Geld seit dieser Zeit bis heute zu einem gleichbleibenden Jahreszinssatz von \( 5 \% \) angelegt worden wäre?


Problem/Ansatz:

Hallo Leute,

folgendes Problem

Wir müssen die Aufgabe berechnen und haben mit dem Thema gar nichts Ausschlaggebendes gemacht. Meine Bitte: Könnte mir das jemand vorrechnen? Das würde mir erheblich meine Note in Mathe verbessern.

Mit freundlichen Grüßen

Dattelkill

von

1 Antwort

+1 Daumen

Gegenwartswert: 24 $ * 1,05(2021-1626)

von 15 k

Kannst du mir auch die Rechnung dafür erklären?

Mit freundlichen Grüßen

Pro Jahr wächst der Betrag um den Faktor 1,05.

Und diese Rechnung reicht vollkommen aus für die Aufgabe?

Ja das reicht. Wenn du diese Rechnung ausführst, hast du den aktuellen Wert.

Es sind 5,623 Mrd. $.

Es waren aber 60 Gulden, nicht 24 Dollar, wie man der siebten Zeile von

https://www.nationaalarchief.nl/beleven/onderwijs/bronnenbox/miljoenenstad-voor-60-gulden-1626

entnehmen kann.

Was konnte man anno 1626 für 24$ kaufen?

Was bleibt übrig, wenn man die Inflation abzieht?

Bei einer Inflation von 3% p.a. bleiben 2% netto übrig.

Dann wären es heute nur 2495$.

Dann wären es heute nur 2495$.

Bei 2 % wären es 59880 Dollar.

Der Unterschied ist gewaltig zu den 5%.

Ein schönes Beispiel für exponent. Wachstum, wenn auch unrealistisch.

Die weltweite Verschuldung ist ein weiteres für die verheerenden Folgen

des Zinseszinseffekts v.a. in armen Ländern.

Globale Verschuldung:

https://www.handelszeitung.ch/konjunktur/globaler-schuldenberg-erreicht-neues-rekordhoch

Wenn das 5% sind warum mit dem Faktor 1.05 multiplizieren?

Weil 24 $ plus 5 Prozent davon dasselbe ist wie 24 $ * 1,05.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community