Urlaubskostenabrechnung für 14 Tage Urlaub - bin leider Mathe-Legasthenikerin

0 Daumen
94 Aufrufe
Moin, ich habe eine ganz einfache Frage und es ist mir schon sehr peinlich, aber ich hatte in Mathe immer ne (schlechte) 5 und kriege es nicht auf die Reihe ....

Würde mich freuen, wenn mir jemand kurz helfen könnte (dauert für Euch wahrscheinlich keine 10 Sekunden ...)

 

Mein Freund und ich machen unsere Reise/Urlaubsabrechnung. Zusammengestellt habe ich schon alles (ich liebe Excel - das ist sogar für Mathe-Doofies)....

Er zahlt in unserem Haushalt die monatlichen Kosten für Essen, ungefähr 500 €/Monat.

Wir haben in den 14 Tagen Urlaub im Ferienhaus für Lebensmittel etc ausgegeben:  ich € 550/ er € 180 (meine Karte ist schneller draussen ;-)

Wieviel bekomme ich jetzt von ihm ? Erst dachte ich, ich nehme die Gesamtkosten und teile alles durch 2, aber das wäre ja ungerecht, weil ich hier sonst Miete und alles zahle und er halt die Kosten für Lebensmittel und Kleinkram....

Das ist wahrscheinlich ein ganz normaler Dreisatz  - mit dem ich vor 40 Jahren schon meinen Vater irre gemacht habe, weil ich ich kein Wort verstanden habe , was er mir beibringen wollte ;-)

Danke im voraus (und nicht lachen ;-))  

Dafür kann ich schöne Aufsätze schreiben :-)
Gefragt 1 Jul 2012 von Gast jc2399

1 Antwort

0 Daumen

Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du das Haushaltsgeld, das dein Freund zahlt mit in die Urlaubsausgaben einberechnen: 

Freund: Haushaltsgeld, Essen 500 € / Monat

Freund: Urlaubsgeld 180 €

Du: 550 €

Summe: 500 € + 180 € + 550 € = 1230 €

1.230 € : 2 Personen = 615 € / Person

 

Variante 2 (zeitgenau)

Berücksichtigst du jedoch für das Haushaltsgeld nur die 2 Wochen Urlaub (also die Hälfte des Monats), dann würde sich folgendes ergeben: 

Freund: Haushaltsgeld, Essen 500 € / Monat → 250 € / 2 Wochen

Freund: Urlaubsgeld 180 €

Du: 550 €

Summe: 250 € + 180 € + 550 € = 980 €

980 € : 2 Personen = 490 € / Person

 

Bei beiden Varianten ist übrigens die von dir angesprochene Miete für die gemeinsame Wohnung nicht berücksichtigt, da du dafür keinen Betrag angegeben hast. 

Um solche Berechnungen zu vermeiden, gibt es mehrere Möglichkeiten, eine ist Heiraten ;o)

Schöne Grüße!

 

Beantwortet 2 Jul 2012 von Matheretter Experte V

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...