0 Daumen
190 Aufrufe
Hallo,

folgende Aufgaben sind mit Lösung angegeben aber ich komme einfach nicht auf den Rechenweg bzw. das Ergebnis ..Es sind alles freiwillige Übungsaufgaben für eine Klausur.


1. Ein Unternehmer schuldet seinem Lieferer 12.000,00 €, fällig am 28.01. und 740,00 €, fällig am 15.03.

Ermitteln Sie die Gesamtschuld zum 30.06. einschließlich 9% Verzugszinsen.

Lösung: 13.215,43 Euro


2. Eine Genossenschaft nimmt bis zum Eingang einer Kundenzahlung am 23.06. bei einer Bank am 29.1 einen Überbrückungskredit auf. Nach Abzug von 5% Zinsen p.a.  werden 70.560€ dem Konto der Genossenschaft gutgeschrieben. Wie hoch war die Kreditsumme? Lösung: 72.000,00 €


3. Zwei Sparbücher laufen über 2.000,00 und 1500,00. Das zweite Sparbuch wird mit 1/2% höher verzinst als das erste. Die Zinsgutschrift am Ende des Jahres beträgt für beide Sparbücher zusammen 200,00. Zu welchem  Zinsfuß wurde das erste Sparbuch verzinst? Lösung: 5,5%

4. Eine Bank hat einem Kaufmann Kredit zu 6% und ein zweites Darlehen, das um 3.000 kleiner ist zu 5% gewährt. Aus beiden Darlehen erhält die Bank jährlich 1555 Zinsen. Wie viele € beträgt das erste Darlehen? Lösung: 15500 €

5. Nach Abzug von 9% Zinsen für 120 Tage und 1% des Darlehens für Bearbeitungsgebühr zahlt die Bank 24.000€ aus. Wie hoch waren Darlehen, Zinsen und Bearbeitungsgebühren? Lösung: 25.000€ Kapital

6. Ein Kunde ist mit zwei Rechnungen in Zahlungsverzug. Er bezahlt am 31.03 bei einem Zinssatz von 5% p.a. 48,75 Verzugszinsen. Die erste Rechnung war am 18.1 fällig und die zweite am 6.2.. Als Summe der beiden Beträge ergibt sich ein Wert von € 6000. Auf wieviel € lautet die erste Rechnung? Lösung €1.500

7. Ein Kapital bringt bei einem bestimmten  Zinsatz in einem halben Jahr (180tage) 78€ Zinsen. In einer anderen Anlageform ist der jährliche Zinssatz um 2% höher. Nach Ablauf eines halben Jahres beträgt der Zinsertrag nun 104€. Wie viel Prozent betrugt der ursprüngliche Zinssatz? Lösung 6%.


Vielen Dank für die Hilfe die ich hoffentlich bekomme und somit die Lösungen nachvollziehen kann.


Mfg Miss X
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

1. Ein Unternehmer schuldet seinem Lieferer 12.000,00 €, fällig am 28.01. und 740,00 €, fällig am 15.03.

Ermitteln Sie die Gesamtschuld zum 30.06. einschließlich 9% Verzugszinsen.

 

Es ist immer ne Frage mit wie viel Tagen hier das Jahr gerechnet wird. Ich mache das mal mit 360 Tagen.

28.1. bis 30.6. = 2 + 5*30 = 152 Tage

15.3. bis 30.6. = 15 + 3 * 30 = 105 Tage

12000·(1 + 0.09·152/360) + 740·(1 + 0.09·105/360) = 13215.43



Lösung: 13.215,43 Euro

Ok. da die Lösung stimmt denke ich mal ihr rechnet auch mit 360 Zinstagen im Jahr.

Beantwortet von 262 k
Ja, alle Aufgaben werden mit 360 Tagen im Jahr und 30 Tage im Monat berechnet.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...