+1 Daumen
970 Aufrufe

Ich verstehe hier den 2ten Teil meiner Aufgabe irg. wie nicht.

Die Aufgabe lautet:

a) Begründe, warum du in der Figur die Streckenlänge x nicht mit Hilfe des 2. Strahlensatzes berechnen kannst.

b) Formuliere den zweiten Strahlensatz exakt mit Voraussetzung und Behauptung. Bilde dann auch die Umkehrung dieses Satzes. Ist dieser Umkehrsatz wahr?

 

a) habe ich ohne Probleme gelöst, aber bei b) habe ich keine Ahnung was ich machen soll.

 

.Aufgabe

von

1 Antwort

0 Daumen

Wenn zwei durch einen Punkt (Scheitel) verlaufende Geraden von zwei Parallelen geschnitten werden, die nicht durch den Scheitel gehen, dann verhalten sich die Abschnitte auf den Parallelen, wie die ihnen entsprechenden, vom Scheitel aus gemessenen Strecken auf den Geraden (z.B. AB:A'B' = ZA:ZA').

Die Umkehrung wäre 

Wenn zwei durch einen Punkt (Scheitel) verlaufende Geraden von Geraden geschnitten werden und sich die Abschnitte auf den Parallelen, wie die ihnen entsprechenden, vom Scheitel aus gemessenen Strecken auf den Geraden (z.B. AB:A'B' = ZA:ZA') verhalten, dann sind die Geraden, die nicht durch den Scheitel laufen parallel.

Diese Umkehrung gilt für den 2. Strahlensatz jedoch nicht --> siehe Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Strahlensatz

von 422 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community