0 Daumen
1,3k Aufrufe

Aufgabe - Ziehen mit einem Griff:

In welcher der folgenden Situatuonen gibt es die meisten Möglichkeiten? Schätze zuerst, berechne dann jeweils die Anzahl der Möglichkeiten.

(1) In einer Eisdiele gibt es 10 Eissorten. Carsten möchte 3 verschiedene Eiskugeln.

(2) Heike will in den Urlaub 4 von 12 Kriminalroamenen mitnehmen.

(3) Frau Struck hat einen Gutschein für 5 Theateraufführungen. In dieser Spielzeit werden 11 verschiedenen Stücke gezeigt.

(4) Im Schachclub sind 9 Spieler etwa gleich gut. Zu einem Turnier soll eine Mannschaft von 3 Spielern geschickt werden.

(5) Für 4 gleichartige offene Stellen in derselben Firma gibt es 15 Bewerber.


Ansatz/Problem:

Meine Lösungen sind:

(1) 120 Möglichkeiten

(2) 495 Möglichkeiten

(3) 462 Möglichkeiten

(4) 84 Möglichkeiten

(5) 1365 Möglichkeiten

Somit hat die Nummer 5 die meisten Möglichkeiten

Ich wäre über eine Kontrolle froh. Ich soll auch zuerst schätzen, doch wie macht man das?

von

Die Ergebnisse müssten soweit stimmen, ich denke mit schätzen ist einfach gemeint, dass du vor dem Rechnen deinen "Favorit" nennst, wo du die meisten Möglichkeiten erwartest; ich denke nicht dass du jeweils die Zahl der Möglichkeiten abschätzen sollst.

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Schätzen, wo es mehr Möglichkeiten gibt.

In welcher der folgenden SItuatuonen gibt es die meisten Möglichkeiten? SChätze zuerst, berechne dann jeweils die Anzahl der Möglichkeiten.

(1) In einer Eisdiele gibt es 10 Eissorten. Carsten möchte 3 verschiedene Eiskugeln.

(2) Heike will in den Urlaub 4 von 12 Kriminalroamenen mitnhemen.

(2) ist sicher grösser als (1), weil mehr Kriminalromane und 4 möglicherweise näher bei der Hälfte von 12 wie 3 bei der Hälfte von 10.

(3) Frau Struck hat einen Gutschein für 5 Theateraufführungen. In dieser Spielzeit werden 11 verschiedenen Stücke gezeigt.

(4) Im Schachklub sind 9 Spieler etwa gleich gut. Zu einem TUrnier soll eine Mannschaft von 3 Spielern geschickt werden.

(5) Für 4 gleichartige offene Stellen in derselben Firma gibt es 15 Bewerber.

(5) ist grösser als (4) , (1), (2)  und vermutlich auch (3), da 15 viel mehr als 11. Aber 5 ist mehr als 4. Das muss noch nachgerechnet werden.

Und ich soll auch Zuerst einschätzen...aber wie schätz amn denn ein?

Das hab ich oben gemacht. Natürlich muss ich das noch kontrollieren und allenfalls überlegen, warum doch eine andere Zahl grösser ist. Du solltest wissen, wie das Pascaldreieck aussieht. Dieses enthält ja die Binomialkoeffizienten, die man miteinander vergleichen muss.

Zum Rechnen:

In welcher der folgenden SItuatuonen gibt es die meisten Möglichkeiten? SChätze zuerst, berechne dann jeweils die Anzahl der Möglichkeiten.

(1) In einer Eisdiele gibt es 10 Eissorten. Carsten möchte 3 verschiedene Eiskugeln.

Rechne (10 tief 3)

(2) Heike will in den Urlaub 4 von 12 Kriminalroamenen mitnhemen.

Rechne (12 tief 4)

(3) Frau Struck hat einen Gutschein für 5 Theateraufführungen. In dieser Spielzeit werden 11 verschiedenen Stücke gezeigt.

Rechne (11 tief 5)

(4) Im Schachklub sind 9 Spieler etwa gleich gut. Zu einem TUrnier soll eine Mannschaft von 3 Spielern geschickt werden.

Rechne (9 tief 3)

(5) Für 4 gleichartige offene Stellen in derselben Firma gibt es 15 Bewerber.

Rechne (15 tief 4)  = 1365

https://www.wolframalpha.com/input/?i=%2815+choose+4%29+

Kontrolliere deine Zahlen noch mit Wolfram-Alpha.

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community