0 Daumen
559 Aufrufe


Ich weiß, wie man den BEP berechnet. Nur habe ich das Gefühl, es würde bei folgender bestimmten Angaben fehlen:

3. Break-Even-Analyse (8,5 Punkte)

Für die Erstellung eines Produktes stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zu Verfügung. Sie können Maschine A anschaffen. Dafür fällt eine einmalige Zahlung in Höhe von € 50.000 an. Die Stückkosten betragen bei der Fertigung mit dieser Maschine A 8 €/Stück. (Wo ist der Frembdezug für A?)

Alternativ können Sie eine Maschine B kaufen. Diese kostet € 80.000, allerdings betragen die Stückkosten bei der Herstellung mit dieser Maschine B nur 5 €/Stück(Wo ist der Frembdezug für B?)

Schließlich ist der Fremdbezug von einem Lieferanten für 10 €/Stück möglich. Alle Kosten bleiben pro Zeiteinheit (z.B. 1 Jahr) konstant. (Wo sind die variablen Kosten und die Fixkosten hierfür?)

a) Berechnen Sie die jeweiligen Break-Even-Punkte! (3 Punkte)

b) Bitte tragen Sie in die Tabelle die Lösungen ein, so dass deutlich wird, welche Variante für welche Menge bevorzugt wird:


Ich muss insgesamt 3 Break-Even-Points berechnen, aber ich verstehe nicht, wie ich das machen soll. Ich freue mich auf eure Antworten.

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

a)

10x = 50000 + 8x --> x = 25000 Ab 25000 Stück rentiert sich Maschine A

10x = 80000 + 5x --> x = 16000 Ab 16000 Stück rentiert sich Maschine B

Skizze

~plot~ 10*x;50000+8x;80000+5x;[[0|30000|0|300000]] ~plot~

von 391 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community