0 Daumen
187 Aufrufe

Sollte es in der Lösung für I2 nicht heißen (f(x)-g(x)) ?

Zwischen x2 und x3 liegt Kf nämlich über Kg.

Bild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen

Es spielt keine Rolle ob du f(x) - g(x) nimmst oder g(x) - f(x) solange du anschließend den Betrag nimmst.

Du kannst wegen dem gerichteten Flächeninhalt höchstens ein verkehrtes Vorzeichen bekommen.

Wichtig ist nur auch hier das man nicht über Nullstellen hinweg integriert.

von 391 k 🚀

Stimmt das ist Betrag, danke.

Bild Mathematik Und wie kann ich diesen Satz verstehen?

Würde das im vorherigen Beispiel bedeuten dass ich von x1 bis x3 in einem Integral integrieren kann?

Das bedeutet gerade das du nicht einfach von x1 bis x3 integrieren darfst, weil du dann über eine Schnittstelle hinweg integrieren würdest.

Das "nie" überlesen .

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community