0 Daumen
441 Aufrufe

Hallo ,

kann mir einer bitte bei dieser  Aufgabe helfen ?

Die Ziffern eines Menschenalters seien Elemente der Menge aller Primzahlen. Die Quersumme der Quersumme des
Alters ist kleiner als die kleinste Primzahl. Diese Beschreibung gilt sowohl für eine Mutter als auch für ihr Kind. Wie alt
war die Mutter, als sie das Kind gebar?


a-19 

b-24

c-36 

d-31

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Die Quersumme der Quersumme des Alters ist kleiner als die kleinste Primzahl, also 1. Eine Tochter, deren Mutter noch lebt hat ein höchstens zweistelliges Alter. 55 ist die kleinste zweistellige Zahl, deren Ziffern prim sind und deren Quersumme der Quersumme 1 ist. Die Mutter kann maximal 40 Jahre älter sein. Da auch die Ziffern ihres Alters prim sein sollen und die Quersumme der Quersumme 1 sein soll, muss sie 73 sein.

von 103 k 🚀

muss sie 73 sein.

Da scheinen doch wohl ein paar Überlegungen zu fehlen.

Wie immer: Andeutungen ohne Tipp und Hilfe. Meinst du: "Die Mutter war 18, als sie das Kind gebar?" Das hatte ich dem FS überlassen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community