0 Daumen
144 Aufrufe

Kann mir jemand diese Umformung erklären?

$$ 1 - \text{const} · \frac{t-1}{t+1} = \frac{(t+1) - \text{const}(t-1)}{t+1} $$

Gefragt von

Was bedeutet "const"?

Const. ---> Constant -----> Konstante

Danke, schreibt aber kein "normaler Mensch" so in Termen. :)

Was ist schon ein "normaler Mensch"?

Finde es aber komisch, dass nicht mal ein Abkürzungspunkt verwendet wird. In bestimmten Fachkreisen könnte das als \(c \cdot o\cdot n\cdot s\cdot t\) missverstanden werden.

"Was ist schon ein "normaler Mensch"?"

Ich mit Sicherheit nicht! :))

* Sorry, das muss ich sagen, weil ichs vor kurzem auswendig lernen musste *

Laut den DIN 5008-Regeln müsstest du folgendes schreiben:

"Was ist schon ein 'normaler Mensch'"?

Also mit Apostroph.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich denke, dass es sowas wie einen "normalen Menschen" nicht gibt. 

const = c*o*n*s*t   passiert nicht in Fachkreisen, sondern in "Fachkreisen"  :-)

Ich nix verstehen?

Die Schreibweise \(const(t-1)\) auf der rechten Seite halte ich für höchst problematisch.

4 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

const = c  ist eine Konstante (unabhängig von t)

$$\color{green}{1} -\color{blue}{c· \frac { t-1 }{ t+1 } }= \color{green}{\frac {t+1 }{t +1 }} - \color{blue}{\frac {c· (t-1) }{ t+1 }}= \frac { (t+1)-c·(t-1) }{ t +1}$$Die erste Klammer beim letzten Bruch ist eigentlich überflüssig.

Gruß Wolfgang

Beantwortet von 77 k

Danke. Die Schreibweise "const" verwendet man in Termen gewöhnlich nicht, oder?

In der Physik oder Chemie wird sie  öfter mal verwendet.

Danke dir. Habe sowas noch nie gesehen, bin aber auch kein Profi. :)

Danke! Es handelt sich übrigens um eine Integrationskonstante

immer wieder gern :-)

0 Daumen

Hallo,

Allgemein gilt:

(A-B)/C= A/C -B/C (gemeint ist die rechte Seite)

Wenn Du das machst, kommst Du auf die linke Seite.

=(t+1)/(t+1) - (const.(t-1)/(t+1)

=1 - (const.(t-1)/(t+1)

Beantwortet von 75 k
0 Daumen

1 - c·(t - 1) / (t + 1)

= (t + 1) / (t + 1) - c·(t - 1) / (t + 1)

= ((t + 1) - c·(t - 1)) / (t + 1)

Beantwortet von 265 k
0 Daumen

const (Konstante ) wurde einfach in den Bruch hineingezogen. Und 1 kannst du ja als (t+1)/(t+1) schreiben und die Brüche dann, weil sie denselben Nenner haben, addieren/subtrahieren.

Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...