0 Daumen
1,5k Aufrufe

Ich muss diese Gleichung nach m auflösen

(m*v2)/2=m+g*h 

Avatar von

sieht sehr nach Physik aus:

(m•v2)/2 = m    g • h  ??

3 Antworten

0 Daumen

Ist es

1/2·m·v^2 = m·g·h

Also der Energieerhaltungssatz? Dann siehst du das man beide Seiten durch m teilen kann für m ungleich 0

1/2·v^2 = g·h

Du kannst es also nicht nach m auflösen, weil es nicht von m abhängig ist.

Avatar von 481 k 🚀

Für den Fall das es wirklich eine Addition ist

1/2·m·v^2 = m + g·h

m·v^2 = 2·m + 2·g·h

m·v^2 - 2·m = 2·g·h

m·(v^2 - 2) = 2·g·h

m = 2·g·h / (v^2 - 2)

Danke, ja ist wirklich eine addition ..

Glaube ich nicht.
Was für einen Zusammenhang soll die Gleichung denn darstellen ?

Aufgabe von meiner Tochter, 9 Klasse zur Prüfungsvorbereitung... sie bat um Hilfe und ich bin an meine Grenzen gestossen :)

Dann hat der Lehrer nur irgendeine bekannte Gleichung genommen und dran rumgepfuscht. Dann gilt meine zweite Lösung

m = 2·g·h / (v2 - 2) 

.. ich hätte noch 3... diese sollen vereinfacht werden. Ich bekomme aber die hoch 2, 3, 4 etc nicht mehr hin...


(p^2)^3*x*g^3*p^2


((2*x)^2*y)/(x^3*y^4)


(32^{x-1})/(2^{2*x+4})

(p^2)^3·x·g^3·p^2 = p^6·x·g^3·p^2 = p^8·x·g^3

(2·x)^2·y / (x^3·y^4) = 4·x^2·y / (x^3·y^4) = 4 / (x·y^3)

32^{x - 1}/2^{2·x + 4} = 2^{5·x - 5} / 2^{2·x + 4} = 2^{3·x - 9}

Klasse danke...wenn ich es jetzt sehe kann ich damit auch wieder umgehen  - nochmal danke
0 Daumen
Avatar von 121 k 🚀

Es kann aber nur Mal sein, wenn man die Einheiten miteinander vergleicht.(einsetzt)

0 Daumen

(m*v2)/2=m+g*h     |*2

m*v2= 2m+2*g*h     |-2m

m*v2-2m=2*g*h          |m ausklammern

m(v2-2)=2*g*h           |:(v2-2)

m=(2*g*h)/(v2-2)

Avatar von 8,7 k

Sicher dass du nicht m*g*h für die Höhenenergie meinst?

danke  - mit der Höhenenergie weiss ich nicht - das war eine Aufgabe von meiner Grössen  - 9 Klasse...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community