+1 Daumen
474 Aufrufe

Wir haben ein Glücksrad mit 54 Feldern. Dabei sind 23 Felder eine 1, 15 Felder eine 2, 7 Felder eine 5, 4 Felder eine 10, 2 Felder eine 20, 1 Feld eine 40 und 2 Felder Bonus. Das Rad wird jetzt einmal gedreht. Vorher konnte man auf die Zahlen 1,2,5,10,20,40 tippen. Entweder tippt man nur auf eine Zahl (z.B die 1) oder auf 2 Zahlen oder 3 oder 4 oder 5 oder auf alle 6 möglichen Zahlen. Der Mindesteinsatz pro Zahl ist 10cent und der Höchsteinsatz 2500€.
Sagen wir, wir haben 1€ auf die 1 getippt und die 1 wird gedreht, dann sieht die Auszahlung wie folgt aus: 1€* 1 (=die Zahl die gedreht wurde)+ 1€ =2€  also ((Einsatz* die Zahl die gedreht wurde)+ Einsatz)). Wir haben folglich unseren Einsatz verdoppelt. Falls die 1 jedoch nicht gedreht wurde, dann haben wir einen Verlust von 1€.

Die Auszahlung für die anderen Zahlen z.B die 40 folgt dem gleichen Muster und würde folglich so aussehen, falls die 40 gedreht wurde bei 1€ Einsatz: 1€*40+ 1€= 41€. Falls die 40 jedoch nicht gedreht wurde, dann haben wie einen Verlust von 1€.

Bonus: Wir haben 2 Bonus Felder auf dem Glücksrad. Eines heisst mal 7 und das andere mal 2. Sagen wir das Rad wird gedreht und der Bonus „mal 7“ taucht auf. Dann wird das Rad nochmals gedreht und die 1 taucht auf. Falls man jetzt vorher schon 2€ auf die 1 gesetzt hatte, sieht der Gewinn so aus: ((7*1)*2€)+2€)). Also ((Bonus*die Zahl die gedreht wurde)*Einsatz)+Einsatz)). Falls die 1 nicht gedreht wurde, beträgt der Verlust 2€.

Die Frage ist nun: wie hoch muss der Einsatz pro Runde mindestens sein um langfristig keine Verluste und keine Gewinne zu erzielen und wie muss dieser Einsatz auf die einzelnen Zahlen verteilt werden?
Z.B Einsatz: 5€. Von diesen 5€, 2€ auf die 1,1€ auf die 2, 50cent auf die 5, 50cent auf die 10, 50cent auf die 20 und 50cent auf die 40 setzen)
Es gibt viele andere Verteilungen, die Frage ist; wieviel sollte man mindestens einsetzen pro Runde und wie sollte man den Einsatz auf die einzelnen Zahlen verteilen um langfristig keine Verluste und keine Gewinne zu erzielen?


EDIT: Ursprüngliche Version:

Wir haben ein Glücksrad mit 54 Feldern. Dabei sind 23 Felder eine Eins, 15 Felder eine 2, 7 Felder eine 5, 4 Felder eine 10, 2 Felder eine 20, 1 Feld eine 40 und 2 Felder Bonus. Die Frage ist nun: Wie hoch muss der Einsatz sein um langfristig nie verluste zu erzielen sondern Nullgewinne/Gewinne. Z.B 10 cent auf die 1/ 10 cent auf die 6 möglichen Ereignisse verteilen. Die Auszahlung ist: Einsatz (mindestens 10cent)* die Zahl die kam+ der Einsatz

von

Kannst du die Angabe mal im Originalwortlaut wiedergeben?

Schon die Frage: "Wie hoch muss der Einsatz sein, um langfristig nie Verluste zu erzielen sondern Nullgewinne/Gewinne?" ist ohne Angabe der einzelnen Gewinne nicht zu beantworten.

Die nähere Erklärung: "Z.B 10 cent auf die 1/ 10 cent auf die 6 möglichen Ereignisse verteilen. Die Auszahlung ist: Einsatz (mindestens 10cent)* die Zahl die kam+ der Einsatz." ist sprachlich missglückt.

Die Auszahlung ist: Einsatz (mindestens 10cent)* die Zahl die kam+ der Einsatz

Man bekommt also in allen 6 Fällen den Einsatz garantiert zurück und verliert in nur bei Bonus? Dann kann man garantiert nur Gewinnen und nie einen Nullgewinn haben.

Eine exakte Aufgabenstellung ist hier notwendig.

Gemeint ist wohl; Einsatz zurück im Gewinnfall, sonst ist er weg.

Wir haben ein Glücksrad mit 54 Feldern. Dabei sind 23 Felder eine 1, 15 Felder eine 2, 7 Felder eine 5, 4 Felder eine 10, 2 Felder eine 20, 1 Feld eine 40 und 2 Felder Bonus. Das Rad wird jetzt einmal gedreht. Vorher konnte man auf die Zahlen 1,2,5,10,20,40 tippen. Entweder tippt man nur auf eine Zahl (z.B die 1) oder auf 2 Zahlen oder 3 oder 4 oder 5 oder auf alle 6 möglichen Zahlen. Der Mindesteinsatz pro Zahl ist 10cent und der Höchsteinsatz 2500€.
Sagen wir, wir haben 1€ auf die 1 getippt und die 1 wird gedreht, dann sieht die Auszahlung wie folgt aus: 1€* 1 (=die Zahl die gedreht wurde)+ 1€ =2€  also ((Einsatz* die Zahl die gedreht wurde)+ Einsatz)). Wir haben folglich unseren Einsatz verdoppelt. Falls die 1 jedoch nicht gedreht wurde, dann haben wir einen Verlust von 1€.

Die Auszahlung für die anderen Zahlen z.B die 40 folgt dem gleichen Muster und würde folglich so aussehen, falls die 40 gedreht wurde bei 1€ Einsatz: 1€*40+ 1€= 41€. Falls die 40 jedoch nicht gedreht wurde, dann haben wie einen Verlust von 1€.

Bonus: Wir haben 2 Bonus Felder auf dem Glücksrad. Eines heisst mal 7 und das andere mal 2. Sagen wir das Rad wird gedreht und der Bonus „mal 7“ taucht auf. Dann wird das Rad nochmals gedreht und die 1 taucht auf. Falls man jetzt vorher schon 2€ auf die 1 gesetzt hatte, sieht der Gewinn so aus: ((7*1)*2€)+2€)). Also ((Bonus*die Zahl die gedreht wurde)*Einsatz)+Einsatz)). Falls die 1 nicht gedreht wurde, beträgt der Verlust 2€.

Die Frage ist nun: wie hoch muss der Einsatz pro Runde mindestens sein um langfristig keine Verluste und keine Gewinne zu erzielen und wie muss dieser Einsatz auf die einzelnen Zahlen verteilt werden?
Z.B Einsatz: 5€. Von diesen 5€, 2€ auf die 1,1€ auf die 2, 50cent auf die 5, 50cent auf die 10, 50cent auf die 20 und 50cent auf die 40 setzen)
Es gibt viele andere Verteilungen, die Frage ist; wieviel sollte man mindestens einsetzen pro Runde und wie sollte man den Einsatz auf die einzelnen Zahlen verteilen um langfristig keine Verluste und keine Gewinne zu erzielen?

Simplymuurli: Du hattest Duplikate gemeldet. Gibt es noch mehr Versionen / Duplikate dieser Frage?

Falls du die Frage selbst gestellt hattest, solltest du sie nachträglich markieren können mit "Das habe ich geschrieben".

Ich hatte die Frage selbst gestellt; jedoch mit einem Account, welches ich gelöscht habe. Es sollte meines Wissens nach keine weiteren Duplikate dieser Frage haben.

Ok. Ich habe jetzt die Meldung entfernt und eine der drei Duplikate stehen gelassen. Die unterscheiden sich ja nicht (?) .

Die Duplikate unterscheiden sich. Ich hatte mein Account gelöscht da ich nicht wusste wie schon gestellte Fragen zu löschen sind. Ich wollte die Frage löschen, da sie nicht verständlich genug formuliert war. Ich wäre also froh, wenn Sie die Frage vom gelöschten Account löschen könnten.

So. Jetzt ist deine Frage editiert und wieder bei den unbeantworteten Fragen zu sehen. https://www.mathelounge.de/unanswered Ich hoffe, dass es kein Duplikat mehr gibt und vielleicht heute Abend noch jemand vorbei schaut.

Ausserdem habe ich drei mal den gleichen Kommentar mit der vollständigen Fragestellung entfernt. 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community